Was tut sich im Ehrenamt?

Ansprechpartner: Edwin Haas

Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern verliehen Anerkennung für herausragendes Engagement im Ehrenamt

Innen-und Sportminister Joachim Herrmann hat im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Goldenen Saal des Rathauses Augsburg die Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern und ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement für den Sport an Persönlichkeiten der bayerischen Sport-und Schützenvereine und des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Bayern verliehen.

Die Ehrung konnte auch der Ehrenvorsitzende der DJK Concordia Wimmelbach und Präsident des DJK-Landesverbandes Bayern Edmund Mauser aus den Händen des Ministers und des Präsidenten des Bayerischen Landessportverbandes Günther Lommer entgegen nehmen.

Mehr als 30 Jahre bekleidete Edmund Mauser das Amt des 1. Vorsitzenden beim Sportverein DJK Concordia Wimmelbach. Ebenso lange war er als Übungsleiter tätig.

Als Vorsitzender des BLSV-Sportkreises Forchheim im Bezirk Oberfranken ist er seit drei Jahren tätig.

Mit großem ehrenamtlichem Engagement übernahm Edmund Mauser im Jahr 2002 auch den Vorsitz des DJK-Diözesanverbandes Bamberg. Dieses Ehrenamt übte er bis zum Frühjahr dieses Jahres aus. In den Jahren 2010 – 2015 wirkte er als Vizepräsident und seit einem Jahr ist er als Präsident des DJK-Landesverbandes Bayern im Einsatz.

Die Ehrenmedaille ist ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes.