DJK Wimmelbach

09.02.2014 Jahreshauptversammlung

.... mit Ehrungen für 25 und 50-jährige Mitgliedschaft.

Die Ehrungen für verdiente Mitglieder stand dieses Jahr im Vordergrund.

Geehrt wurden für 25 jährige Mitgliedschaft:
Dippacher Irmgard, Zapf Karin, Mauser Gerlinde, Brandmeier Christine, Gößwein Daniel, Haber Rodtraut, Baumgartner Otto, Keiner Carmen und Rühl Doris.

Für 50Jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Kraus Helmut, Schleicher Robert, Dittrich Erwin, Lindenberger Hans, Gügel Peter, Händel Heinz, Kaspar Gerhard, Pihl Manfred, Gößwein Walter und Händel Herbert.
Die anwesenden Jubilare sind auf den folgenden Bildern zu sehen.

Zum Ehrenmitglied wurden Schleicher Rorbert u. Kröppel Alfred ernannt.

Im Vereinsbüchlein, das alle Jahre zur Jahreshauptversammlung erscheint und an alle Haushalte verteilt wurde, können alle Berichte der Fachabteilungen nachgelsen werden.

Neben den Mitgliedern, waren viele Ehrenmitglieder und Vereinsfunktionäre aus den örtlichen Vereinen anwesend. Die 1. u. 2. Fußballmannschaft samt Trainer Andreas Schubert waren ebenfalls zahlreich vertreten.

Bekannt gegeben wurde der neue Fußballabteilungsleiter Sven Gößwein, der bereits in einer Abteilungsversammlung gewählt wurde. Er ist Nachfolger von Dieter Gößwein, der das Amt seit mehr als 15 Jahre begleitete. Er blickt auf eine schöne und erfahrungsreiche Zeit zurück. Es gibt kaum einen Posten, den er noch nicht inne hatte. Vom Jugendbetreuer, Jugendtrainer, Spielleiter Seniorenmannschaft, herausragender Fußballtechniker als aktiver Fußballer, Sportheimwirt und Organisator innerhalb des Vereins hat er viel Engagement eingebracht. Er wird weiterhin für den Verein, zwar etws zurückgezogen tätig sein, so seine pers. Worte. Herzlichen Dank von der Vorstandschaft samt Verwaltungsrat für die vielseitigen Tätigkeiten bei der DJK Wimmelbach.

1.Vorsitzender Herbert Sitlkerich ging im Detail auf die großen u. wesentlichen Ereignisse im Verein ein. Es wurde viel investiert. Neben der Renovierung der kompl Außenfassade samt Nebengebäude wurde auch eine Beregnungsanlage am Hauptplatz installeirt. Hier wurden insgesamt über 500 Std in Eigenleistung erbracht. Hevorgehoben wurde auch die gute Arbeit im Gymnastikbereich der immer wichtiger für den Verein wird. Das Jahr über bietet der Gymnastikbereich attraktive, vielfältige Kurse für Jung und Alt. Hervorgehoben wurde auch die sehr gute Kameradschaft und Zusammenhalt der 1. u. 2. Mannschaft. Das Klima ist so gut wie schon lange nicht mehr. Das läßt auf ein spannende Rückründe der Saison 2013/14 blicken verbunden mit viel Erfolg.

Die Versammlung hatte einen recht harmonischen Verlauf und konnte nach 2 Std beendet werden.